Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
30.12.2008, 19:20
Beitrag: #61
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Auch dir einen super-Rutsch ins Neue Wink und danke für dein Lob an alle Laugh

http://www.youtube.com/watch?v=zoESLIctn44

Freundschaft ist keine Einbahnstraße
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.01.2009, 23:45
Beitrag: #62
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hi,

ich habe gearde das erste Kapitel fertig.
Echte Klasse :-) Hat mir sehr gut gefallen. Gute Story, tolle Details in der Graphik. Die belebten Szenen auf dem Gutshof haben meine Graphikkarte allerdings ganz schön in die Knie gezwungen.
Was mich doch sehr iritiert hat, ist das die Landschaft auf dem Schirm zwar weitergeht, aber man nicht hingehen kann, ohne das in der Landschaft ein Hindernis wäre. Also mitten auf der Straße ist Schluß oder auf der Wiese. Wenn da ein Wald ist oder eine Mauer, eine Hecke usw. dann ist das offensichtlicher.


Nur das Laden von den Savegames ist bei mir ein echtes Glücksspiel. Wenn NWN neu gestartet ist und ich einen Spielstand lade schmiert es ab. Ich muss es wieder neu starten. Spielstände aus der Originalkampangne lädt es ohne Probleme. Wenn ich dann einen aktuellen Spielstand lade klappt es manchmal. Sobald es dann läuft ist auch das Laden kein Problem mehr.

minorum
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2009, 00:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2009 00:28 von Milena.)
Beitrag: #63
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ich weiß nicht, ob du dich mit dem Toolset auskennst, aber wenn man z.B ein Gebiet 4/4 macht, ist außenrum ein riesiger Rand, der unbegehbar ist. Wenn man nichts draufbaut, sieht es bescheuert aus. Und man kann nicht ständig rundherum irgendwelche natürlichen oder unnatürlichen Hindernisse machen, für sowas fehlt einfach die Zeit und es paßt ja auch nicht immer, da was in den Weg zu stellen Wink. Ich finde diesen unmäßig breiten Rand ziemlich schwachsinnig, da es ja sehr aufwendig ist, ihn zu bebauen und er dann trotzdem nicht betreten werden kann. Wäre komfortabler gewesen, den Rand kleiner zu machen und dafür viele schöne Hintergrundbausteine, mit denen man da einen Abschluß machen könnte.
Mit den Speicherständen hatten auch noch andere Spieler Probleme. Leider ist es relativ rätselhaft, woran das liegen könnte. Wir haben ehrlich gesagt nicht die geringste Ahnung. Bei mir selbst ist dieses Problem noch nie aufgetreten, so daß ich es auch nicht nachprüfen kann. Ich drücke mal die Daumen, daß sich deine Probleme damit in Grenzen halten und nicht zum Spielstopper werden. Falls es mal gar nicht lädt, kann ich dir da sicher weiterhelfen. Einigen Spielern habe ich einen Speicherstand von mir geschickt. Wenn sie den luden, konnten sie dann auch problemlos ihre eigenen laden. Wenn du daran Interesse hast, kann ich dir gerne einen zuschicken.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2009, 11:43
Beitrag: #64
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Die Abstürze nerven aber sobald es läuft, vergisst man es schnell.

Ich freu mich auf Kapitel zwei heute Abend. Smile
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2009, 14:28
Beitrag: #65
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Mir hat Die Traumfängerin bisher extrem gut gefallen. Kapitel 3 habe ich zwar noch nicht ganz durchgespielt (hänge momentan fest, siehe http://www.felinefuelledgames.de/forum/s...#pid5000), aber trotzdem schonmal ein ganz dickes Lob. Smile
Die Umgebung und die Quests sind so sehr liebevoll gestaltet, daß es nicht schwer fällt, sich mit dem SC zu Identifizieren und voll im Spiel abzutauchen.
Sehr schön finde ich auch, wie man ins Abenteuerleben langsam reinwächst und nicht gleich als solcher beginnt und den feststehenden Hintergrund, der einen zwar in der Charakterwahl etwas einschränkt, dafür aber der Story viel mehr Tiefgang und Verwebung ermöglicht.
Auch die Ladezeiten sind angenehm kurz und es läuft sehr flüssig.

Ein paar Kämpfe fand ich sehr sehr schwierig obwohl ich einen kämfenden Charakter (Waldläufer) spiele. Das fand ich aber nicht weiter schlimm und letztendlich hat es mich nur angespornt (da hat man es wenigstens mal nötig sich bei den Händlern ein paar Bufftränke zu besorgen und ein paar gedanken zu machen).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2009, 16:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2009 15:21 von Milena.)
Beitrag: #66
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
So ein Lob freut uns natürlich Smile. Wenn du dir die Mühe machen willst, würden wir uns auch über einen vote auf nwvault freuen Wink. Ich hoffe, du kommst mit DarkCats Erklärung in Kapitel 3 weiter. Falls nicht, mußt du dich halt nochmal melden, normalerweise dürfte es dort keine bugs geben, aber nicht immer funktioniert alles wie geplant Wink.

Edit: Und vielen Dank für deine votes auf nwvault Smile!

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2009, 19:46
Beitrag: #67
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
So nach der super Hilfe von Milena, habe ich es geschafft den ersten Akt zu beenden, und bin nun in der Lage ein Fazit abzugeben.

- die Quests waren sehr unterhaltsam und originell (Schatz ausgraben,
die Dryade austricksen etc..)
- die Kämpfe waren, für meine zartbeseidete Magierin sehr fordernd,
besonders der erste Traum und der Sumpf. Aber mit ein wenig hit and
run habe ich auch das alles bewältigt. Und ich für meinen Teil habe
lieber fordernde Kämpfe, als nur easy rumgekloppe.
- die Dialoge und das liebevoll und sehr detaillierte Terrain waren einfach
nur Top
- die Charaktere und NPC waren wunderbar dargestellt und in Szene
gebracht.
- die Cutszenes phänomenal

Ein paar kleine Kritikpunkte bzw. Verbesserungsvorschläge (aber sehr sehr kleine) hätte ich auch noch.
- ich fande es ein bisschen Schade, das bei der Quest Materialmangel
nicht so recht ersichtlich war das diese nicht in Kapitel 1 enden würde.
Da habe ich dann bei dem noch vorhanden Tagebucheintrag erst
gedacht es wäre ein Bug
- was ich mir noch wünschen würde wären detaillierte Beschreibungen
der einzeln Charakter bzw. Objekte, sobald man die mit Rechtsklick
untersucht. Wobei da für allerdings zwingend ein Hinweis im Readme zu
plazieren wäre, da es sonst wahrscheinlich jeder übersieht.
- beim betreten von verschiedenen Räumen bzw. Örtlichkeiten fände ich
es super, wenn man über getriggerte Popupmeldungen noch detaillierter
Beschreibungen bekommen könnte. Beispielsweise beim betreten der
Gruft so was wie „ein Schwall trockener Luft kommt euch entgegen
während, ihr die Stufen in das alte dunkle Gemäuer hinabsteigt.

Auch ohne diese Punkte ist das Modul natürlich Top. Vielleicht wäre es für viele Spieler unnötig und zu detailliert, für mich jedoch wäre es das Sahnehäubchen auf diesem wunderbaren Modul.

So jetzt habe ich aber genug geschrieben, und werde mich sofort und voller Vorfreude in den 2ten Teil stürzen. Danke für das super Modul und weiter so.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.01.2009, 14:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.2009 15:00 von Milena.)
Beitrag: #68
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Erstmal natürlich danke für deine ausführliche Kritik Smile.

Früher, zu NWN1 -Zeiten, habe ich noch viele Beschreibungen für Personen etc. gemacht. Aber der Aufwand für so was ist ziemlich groß, vor allem, wenn man im Hinterkopf die Möglichkeit einer Übersetzung hat Wink. Ich fürchte auch, daß nur ein Bruchteil der Spieler sich solche Beschreibungen ansieht (kann mich natürlich täuschen). Von daher ist es meiner Meinung nach sinnvoller, die Zeit in Dinge zu stecken, an denen kein Spieler vorbei kommt.
Ich könnte mir höchstens vorstellen, daß wenn NWN2 ausläuft und noch kein anderes Betätigungsfeld gefunden ist, man noch etwas an den alten Modulen rumwerkelt und sie demenstrechend etwas aufpoliert .

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2009, 00:05
Beitrag: #69
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
So, nun mein Fazit bis zu Kaptiel 2.
Da der größte Teil von Kapitel 1 zu lange her ist, vor allem über Kapitel 2:
- langsamer Einstieg mit schönen Quests in einer gewohnten Umgebung aus dem alten Modul, man fand sich leicht zurecht.
- einfallsreiche Quest mit der SChriftstellerin, die in Erinnerung bleibt.
- am Ende von Kapitel 1 nimmt die Story deutlich an Fahrt auf und hat mir sehr viel Freude gemacht. Das dramatische Ende mit Kathlyn war echt bewegend.
- Kapitel 2 hat mir vor allem die tollen Landschaften Elfendorf und Tal gefallen, es machte echt Spaß ins Dorf hinunterzuwandern,
- atmosphärische Musik
- dort sehr schöne Quests, immer wieder abwechlsungsreich und spannend
- tolle Dialoge, gute Szenen, verschiedene Antwortmöglichkeiten, die aber doch oft nur eine gute und böse Möglichkeit bieten.
- Hauptquest baut sich nach und nach auf, so dass man gespannt ist, wie es weitergeht.
-einzigster Kritikpunkt ist der hohe Schwierigkeitsgrad des Spiels - meine Hexenmeisterin hatte noch das Nachsehen - vor allem in den Traumsequenzen, wenn man alleine ohne Kämpfer ist. Bedeutete dann doch oftmals neuladen. Da in SoZ man ja mit Heilertaschen wieder bis auf 1 HP hochheilen muss, und die Begleiter nicht mit 1 HP wieder auferstehen, braucht man dann mehr Heilertaschen. Doch schaffbar ist dann doch alles. Ich musste nur bei den Ghulen auf leicht zurückstellen.


Wie immer sehr schönes und spannendes Modul, das von der Dichte der Story deutlich besser ist, als SoZ.
Manchmal finde ich echt, man könnte deine Module echt als Add-Ons rausbringen!!!!
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2009, 00:43
Beitrag: #70
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hallo Angelan, erstmal danke für dein ausführliches feedback und deine votes auf nwvault! Ist natürlich toll, daß du unser Modul so gut bewertest Wink.
Die Kämpfe sind für einen Hexenmeister in Kapitel 2 wirklich ziemlich heftig. Ich hab es selbst mit einem Hexenmeister durchgespielt, und hatte teilweise auch ziemlich zu kämpfen. Aber in den niedrigen Stufen ist das Balancing besonders schwierig. Klassen wie Barden und Magier reißen da noch nicht viel, während ein Barbar alles weghaut. Auch wenn man sich sehr bemüht, ist es doch meistens so, daß es für die einen sehr schwer wird, für die anderen fast zu leicht.
Darum ist es eigentlich fast besser, ein Modul nur für eine bestimmte Klasse zu machen. Aber dann sind wieder viele Spieler vergrätzt, weil sie ihre Lieblingsklasse nicht spielen können Wink.
Und wenn jemand unsere Mods als Addons bringen wollte....wir würden uns sicher nicht wehren Laugh. Aber wer weiß, wenn man dann alle möglichen Vorgaben erfüllen müßte, wäre vielleicht auch der ganze Spaß daran weg Wink.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2009, 09:01
Beitrag: #71
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ach, ich würde sagen:

wenn Spieler Spass an unseren Mods haben, so benennt sie doch einfach als 'eure ganz persönlichen Addons' Wink

Ich persönlich kann leichten Herzens auf eine 'professionelle' Spieleschmiede verzichten, die oft verschlimmbessert und keinen guten 'Kundenservice' aufweist Laugh
Wer weiss dann schon, wie es hinter den dortigen Kulissen zugeht?

Hier ist das Klima prima und das kann man an den Modulen, am Service und an den Ideen leicht erkennen Smile

http://www.youtube.com/watch?v=zoESLIctn44

Freundschaft ist keine Einbahnstraße
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2009, 13:41
Beitrag: #72
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ich finde gerade beim D&D System das mit der Balance am schlimmsten.
Da man ja keine Abwehrwurf wie in anderen Rollenspielen, z.B. Midgard oder DSA hat, kann man auch wenig machen und variieren.
Die Magie in D&D ist halt echt krass, am Anfang kann man gar nichts, am Schluss legt man allein ein Dorf in Schutt und Asche. Das hat mir noch nie gefallen.
Wir hatten vor kurzem eine Pen&PAper Gruppe mit Stufe 1: der Magier war doch sehr eingeschränkt..
Das gefällt mir bei anderen Systemen besser, z.B. bei Midgard ist die Magie deutlich schwächer, aber man hat am Anfang auch nicht so Balance Probleme.
Hatte auch bei Drakensang mit DSA den Eindruck, da ist es einfacher. Es ist nicht so entscheidend, ob man einen magiebegabten Charakter mitnimmt oder nicht. Zumindest mein Magier hatte dort keine Probleme, habe einfach mehr Wert auf die Parade gelegt.
Aber so was gibt es halt bei D&D nicht.

Aber nicht desto trotz versuchst Du das beste da rauszuholen, ich bin zwar manchmal am Schimpfen, wenn wieder Charis das Zeitliche gesegnet hat, weil unbedingt einer 3 Mal auf sie draufprügeln musste, aber später wird es dann besser.
Vor allem bei den Ghulen war Charis an dauernd betäubt und das war es dann, ein paar Schläge und tschüss.

Habe in einem anderen Forum gesagt bekommen, ich soll doch mal ein Jünger des roten Drachen als Prestigeklasse draufsetzen.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2009, 17:46
Beitrag: #73
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Jo, aber Prestigeklassen kriegt man doch nur ab einem bestimmten höherstufigen Level, oder ist das beim Jünger des Roten Drachen anders? Man muß da doch erst immer bestimmte Vorraussetzungen erfüllen, eh man das wählen kann.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2009, 17:55
Beitrag: #74
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Nach dem Handbuch braucht man dazu nur Hexenmeister oder oder Barde (das wäre doch auch was für dich) sein und Legendenkunde 8.
War überrascht über die geringen Anforderungen, vor allem, wenn man bedenkt, dass man innerhalb von 10 Stufen insgesamt Stärke +8 (kumulativ) und Konsti, Intelligenz und Charisma jeweils +2 bekommt.
Ich steige am Anfang von Kapitel 3 auf und versuche es mal, werde es aber nur machen, wenn ich die neuen ZAuber nicht verliere.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2009, 18:18
Beitrag: #75
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
So, habe das mal getestet. Ist leider so, dass man keine weiteren Zauber bekommt, wenn man den Jünger des roten Drachen draufsetzt, macht also für das Modul wenig Sinn. Vielleicht mal ein bis zwei Stufen.
Eher was für das Add-On MOTB, wo man schon mit hohem Hexenmeister anfängt.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2009, 14:08
Beitrag: #76
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
So Teil 2 & 3 sind nun auch durch.

Teil 2 war mir ein wenig zu Hack n Slay lastig, jedenfalls bis zum Elfendorf.
Das war wiederum sehr gut. Besonderes die Flucht aus dem Gefängnis war sehr unterhaltsam und innovativ.

Teil 3 hat mir persönlich besser gefallen als Teil 2. Den Schlüssel besorgen hat sehr viel Spaß gemacht, auch das Problem im Tempel war sehr unterhaltsam. Gut fande ich auch die Atmosphärischen Elementewie der Streit der beiden Bauern, die Unterhaltungen der NPC's, das Gebühren bezahlen für die Magie und der Müllsammler (konnte man eigentlich noch irgendwas mit dem Müll anfangen?).

Ein paar mehr Nebenquests hätten es für mich noch sein können. Die Haupstory ist zwar sehr gut, jedoch wurde in den beiden Teilen fast nur sie vorangetrieben. Nebenquests waren eher rar gesät. Aber für Teil 4 wurde da ja schon mehr angekündigt *hoff*.

Ich selbst spiele mit einer Magierin und finde das ganze herausfordernd aber nicht zu schwer, einzig der aller erste Traum im Ersten Kapitel war mir zu schwer für die Magierin. Da hat man gerade nur zwei drei Zauber und es kamen drei Imps auf einen zu. Die Sprüche waren dann ruck zuck weg, und danach musste man hoffen das man als erster im Nahkampf trifft. Der Traum im zweiten Kapitel (wo man den Code besorgen muss) war auch sehr fordernd, jedoch konnte man hier ja zum Zwerg zurück rennen und so Hilfe bekommen.
Ansonsten muss man halt immer sehr viel rasten, ist zwar ein wenig doof, aber das hat mich bei D&D schon immer gestört. Ich finde da Lösungen wie Mana oder Ausdauerpunkte besser.

Alles in allem ist das Modul bisher eines meiner Lieblingsmodule Yes
jetzt heißt es aber leider auf Teil 4 warten Wink
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2009, 22:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2009 22:16 von Milena.)
Beitrag: #77
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Auch dir ein Dankeschön für deine umfangreiche KritikSmile. Ich denke, wenn dir Kapitel 3 besser gefallen hat als 2, wird dir sicher auch Kapitel 4 zusagen. Auch da gibt es weniger Action und mehr Rätsel und Gespräche. Als Ausgleich geht`s dann in Kapitel 5 allerdings wieder etwas heftiger zur Sache Wink.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.02.2009, 13:25
Beitrag: #78
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Kapitel 3 neigt sich nun leider auch dem Ende zu. Wieder hat es viel Spass sich durch euer Modul zu fuchsen.
Mit der Mischung aus Rätseln, Dialogen und Kämpfen habt ihr genau meinen Geschmack getroffen, auch wenn letztere etwas häufiger vorkommen dürfen und leider von der Qualität her im Vergleich (gerade zu Akt 1) etwas eingebüßt haben. Ich vermisse ein wenig die besonderen Ideen, die hinter den einzelnen Gegnern gesteckt haben (Seeschlange, Troll). Der Schwierigkeitsgrad der Kämpfe ist angemessen, könnte aber ruhig noch etwas höher sein. Diesbezüglich gehen die Geschmäcker aber traditionell sehr weit auseinander. Ihr habt daher einen guten Mittelweg gefunden.

Die Quest sind nach wie vor einfallsreich und vor allem abwechslungsreich, intelligent, logisch und daher auch gut lösbar. Ich freue mich jedes mal wie ein kleines Kind, wenn ein weiteres Rätsel gelöst wurdeFtw. (Wachstafeln!!)

Die Gebiete sind wieder äußerst detailreich ausgefallen und schaffen eine schöne Atmosphäre. Ich bin ganz froh, dass auch die nicht begehbaren Randbereiche "bebaut" worden sind. Alles andere würde mehr als doof aussehen. Die so entstandenen "unsichtbaren Wände" muss man als Eigenart von NWN hinnehmen, stören (mich) aber nicht wirklich.
Besonders schön gelungen ist euch in meinen Augen der MarktplatzDrool. Auch die "Gruselkneipe" war großartig. Vergleichbares konnte ich in der OC nirgend entdecken.
Das dichte Waldgebiet gegen Ende sieht schön aus, hat die Rechenleistung aber ziemlich strapaziert.

Die Dialoge bewegen sich weiterhin auf hohem Niveau und ermöglichen bei der Auswahl der Antworten die gewohnten zwei Strategien (s.o.). Das bereits oben gesagte trifft auch hier wieder zu. Besonders die Differenzen der Begleiter sind interessant und ich bin mehr als neugierig welche "wahren" Motive Erir denn nun verfolgt.

Ich freue mich auf Anfang März, möchte ich doch gerne wissen wie es weiter geht. Danke für eure Mühe

Gruß

Golgari
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.02.2009, 14:53
Beitrag: #79
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hallo Golgari,

danke für deine Kritik! Wir werden bezüglich den Kämpfen versuchen, wieder den früheren Stand zu erreichen. Ich denke, du hast recht. Wenn man so viele Teile "abdreht" Wink, beginnt man wohl ganz automatisch, bei manchen Dingen etwas schludriger zu werden. Denkt, hier müßten noch ein paar Gegner hin, und setzt sie dann halt hin, ohne sich groß über sie Gedanken zu machen.
Kapitel 4 wird dich kampfmäßig sicher auch nicht so ganz zufriedenstellen können (dafür hat es auf jeden Fall andere Punkte, mit denen es trumpfen kann Wink) aber ich glaube, Kapitel 5 wird dir kampfmäßig eher entgegenkommen.
Die Kämpfe dort sind ziemlich hart, und fast alle Gegner sind nicht einfach nur so plaziert, sondern passen und haben oft auch was Besonderes.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2009, 19:36
Beitrag: #80
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
So, nun mein Fazit nach Kapitel 3:

- sehr schön gestaltetes Modul
- Kämpfe und Stadtabenteuer: genau richtig
- Lustige Ideen mit dem Badehaus und der Intellektuellenbar.
- schön gestalteter Marktplatz
- Spannend vom Anfang bis zum Schluss
- Tolle Quest im Tempel
- Storyline: Was am Anfang angeritzt wurde (Buch in der Bibliothek) wird weitergeführt.
- Endlich auch für meine Hexenmeisterin gut machbar, da ein Kämpfer und ein Hexer dabei sind. Konnte nun doch richtig auf "normal" durchspielen.


was mir nicht so gefiel:
- Badehaus: man läuft durch das Wasser (geht wohl bei NWN 2 nicht, da es kein Schwimmen gibt), daher kann man nichts machen
Dass die Begleiter in voller Montur mit durch das Wasser und in der Frauenumkleide rumlaufen, hat doch etwas herausgerissen aus dem Gefühl in einem echten Badehaus zu sein.
Ich würde wie im Elfendorf die beiden einfach draußen lassen, oder man verpasst ihnen einen netten Badedress.
Aber das hier ist Jammern auf hohem Niveau.
Mensch, die haben aber extravagante Frauenbademode. Laugh


Etwas schwächer als Teile 1+2, aber immer noch Spitze.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2009, 18:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.2009 18:31 von Milena.)
Beitrag: #81
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Tja, das man in NWN2 nicht schwimmen kann, ist leider nicht zu ändern. Ist halt mehr so ein Kneipp-Becken Laugh. Und Badekleidung gibt`s bei den prüden Amis ja leider auch nicht. selbst wenn man die Leute ganz auszieht, habe sie ja noch ein volles Set an. Der Bikini war nur möglich, weil ich ihn ins hak genommen habe. Die Sexy-Kleidung für Herren , die es bis dahin gab, war nun doch etwas zu ...obszön Wink. Aber du hast schon recht, es ist nicht so stilisch, wenn die Gefolgleute im Kettenpanzer ins Bad steigen. Wer es wirklichkeitsgetreuer will, sollte sie vorher am besten zumindest bis auf die Unterwäsche ausziehen.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2009, 22:25
Beitrag: #82
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ich bin jetzt auch endlich dazu gekommen das dritte Kapitel durchzuspielen.

Die einzelnen Quests an sich fand ich wieder einfallsreich und spannend. Gerade die Vampirquest, die den Vampirmythos endlich mal sinnvoll aufgegriffen hat (Lichteinfall) hat mir gut gefallen. Smile

Schade fand ich nur, dass die Story an sich im Grunde nicht vorangekommen ist und daher diesmal auch die düstere Stimmung der Vorgänger kaum durchschimmerte. Die Tempelquest hatte zwar wieder schöne, interessante Ideen, aber für mich war diese mehr eine dieser typischen Quests "willst Du von A was wissen, musst Du erst B für ihn machen". Zwar ist es schon halbwegs nachvollziehbar, dass man anderen Leuten auch mal einen Gefallen tun muss, aber allein aus der Sicht des Geschichtenerzählens (was bislang der große Pluspunkt für mich war), fand ich diese Taktik eher störend. Vermutlich, weil man sie einfach schon zu oft spielen musste. Für mich war das daher ein Umweg, der von der eigentlichen Geschichte abgelenkt hat.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2009, 23:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2009 23:28 von Milena.)
Beitrag: #83
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Naja, in Kapitel 1 gab`s ja auch etliche Quests, die eher wenig düster waren und nichts Wesentliches zur Hauptgeschichte beigetragen haben. Ich denke, das ist vielleicht nur nicht so aufgefallen, weil die Heldin in ihrem häuslichen Umfeld agiert hat und man vielleicht die Quests eher ihr zugehörig empfand.
Und Questen, die aus Gefallentun geboren werden....du hast schon recht Laugh. Aber es ist halt die einfachste Weise, schnell eine Quest einzuleiten und vor allem: man kann dadurch auch Quests bringen, die wenig mit der Hauptquest zu tun haben, aber einem interessant erscheinen. Vielleicht sollte man es zumindest besser tarnen. Ich werde mir diesen Kritikpunkt jedenfalls zu Herzen nehmen, und zumindest im letzten Kapitel versuchen, mal wieder ganz ohne solche Art der Questeinleitung auszukommen. Oder zumindest auf ne Art und Weise, die nicht so offensichtlich ist.
Jedenfalls danke für deine Kritik! Ist toll, daß sich doch immer wieder Leute melden und berichten, was ihnen gefallen hat oder was sie nicht so toll fanden.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2009, 13:27
Beitrag: #84
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ich glaube, der Unterschied zum ersten Quest ist wirklich, dass diese Quests im ersten Kapitel auf eine Art doch mit dem Charakter zu tun haben und somit quasi eine Art Einleitung in die Geschichte sind, die Persönlichkeit des Charakters umreissen und die Spielwelt dadurch insgesamt glaubhafter und lebendiger wird.

Im Grunde ist aber auch dies wieder jammern auf hohen Niveau, denn die Tempelquest selbst hat mir sehr gut gefallen. Gerade das von der Tür weglocken hat mir gut gefallen. Man musste mitdenken, gut zuhören und dann... naja, ich will ja nicht spoilern. War auf jeden Fall eine tolle Idee! Laugh
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2009, 14:08
Beitrag: #85
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Och, so lange sich das Jammern als konstruktive Kritik äußert, ist absolut nichts dagegen einzuwenden Wink. Und an deinem Kritikpunkt ist auf jeden Fall was dran. Ist halt nicht immer leicht, solche Standarddinge zu umgehen, aber wenn man sich dessen wieder mehr bewußt geworden ist (eben durch deine Kritik) sicher möglich, es besser zu machen. Ist natürlich wesentlich leichter bei einem kurzen Modul. Wenn etwas mehr Fleisch ans Modul muß, lassen sich Standards wahrscheinlich nicht völlig vermeiden. Aber ne bessere Tarnung ist auf jeden Fall möglich.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2009, 18:17
Beitrag: #86
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Also ich fand die Quests immer noch viel besser wie vieles, was in den offiziellen Spielen geboten wird, z.B: die ewig langen Sammelquests, auch bei SoZ.
Spiele gerade wieder Sacred 2 und zum ersten Mal Hellgate London. O.K., das sind Action-Rollenspiele, aber meist fällt den Entwicklern nicht viel mehr ein als Töte- und Sammelquests.
Und da sind die bei deinen Modulen doch tausendmal besser. Und es bleibt trotzdem genug Raum für Kämpfe.
Man muss etwas lösen, oder kann Hilfen (wie bei den Vampiren) zu Hilfe nehmen, um sie zu lösen...
Sammelquests scheinst Du nicht zu kennen! Smile
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2009, 18:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2009 18:46 von Silk.)
Beitrag: #87
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
angelan schrieb:Sammelquests scheinst Du nicht zu kennen! Smile

doch sicher... die tarnt aber Milena ganz gut.. wen bessere Skills auf entdecken hast siehst die ab und an mal über den Screen flitzen *fg*
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2009, 19:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2009 19:52 von Milena.)
Beitrag: #88
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Smile .Ich denke, Valaria hat nicht die Qualität der Quest beanstandet, sondern die Art ihrer Einleitung. Und die war eben wirklich Standard. Auf die Quest selbst laß ich nichts kommen Wink.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.05.2009, 02:07
Beitrag: #89
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ich bin erst bei Kapitel 2 aber was Kapitel 1 angeht: Super gemacht, vor allem die Quests auf dem Gutshof haben mir seht gefallen. Es hat Spaß gemacht mit dem Personal zu reden und sich um alles zu kümmern.
Nur hat mich etwas gestört dass man nirgendwo Tränke kaufen konnte.
Ich spiele eine Nahkämpferin und hatte bei der ersten Abel Prüfung echte Probleme.
Deshalb bin ich extra nochmal zu den Händlern gelaufen um mir einen Trank "Katzenhafte Anmut" zu kaufen, leider hatte keiner der Händler einen solchen Trank.
Bei der Traumquest in Kapitel 2 waren es dann die Willenswürfe die mir zu schaffen gemacht haben.
Wäre fein wenn man da irgendwo einen Trank "Weisheit der Eule" deponieren könnte.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.05.2009, 08:46
Beitrag: #90
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hmm, ich dachte eigentlich, ich hätte einem Händler Katzenhafte Anmut gegeben, aber womöglich wollte ich es nur und hab es dann vergessen. Das muß ich mal nachprüfen. Ansonsten muß ich sagen, daß ich absichtlich so sparsam mit Tränken war. Ich finde, eine Tränkeflut killt etwas die Balance, weil mit genügend Kämpfen kein Kampf mehr ne richtige Herausforderung ist. Wenn allerdings noch mehr Spieler sich melden, daß sie lieber mehr Tränke haben wollten, kann ich da schon umdenken Wink. zumindest die Weiheit der Eule noch wo anzubieten, kann ich natürlich gerne noch einfügen, auch wenn dir selbst es jetzt ja leider nichts mehr nützt.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | Feline Fuelled Games | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation