Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
20.06.2009, 14:28
Beitrag: #121
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ich werde wahnsinnig! Du hast das Minispiel Chinchirorin implementiert?? Das gibt es wenn ich mich recht erinnere NUR IN SUIKODEN!!!! (Meine Lieblings RPG-Reihe!) Ok... jetzt will ich nur noch Eure Kampagnen / Module spielen!! Ich habe bisher mit allem gerechnet ABER NICHT MIT Chinchirorin!!

Milena, das gibt dicke Pluspunkte Smile Damit hast du einen Fan mehr gewonnen.

FFG Mastermind of Ideas
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.06.2009, 19:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.06.2009 21:33 von Milena.)
Beitrag: #122
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ja, schien mir ein sehr nettes Spiel, aber ich mußte erst mal durchblicken, wie man es spielt (und dann richtig übersetzen), es war nur auf englisch. In Kapitel 4+ 6 kann man es dann auch nochmal spielen Wink. Freut mich, daß es auf solche Begeisterung stößt Laugh, hat nämlich schon etwas Arbeit gemacht, bis es drin war.

@ koepy 3 : durchgefallen würde ich nun auch nicht gerade behaupten, aber es stimmt, daß es manche zu kurz fanden. Aber der Gefängnisausbrauch hat doch viele erfreut Wink. Und die Kürze spielt keine Rolle mehr, wenn man es mal komplett spielen kann und das Kapitel nicht als einzelnes Modul vorliegt, von dem jeder natürlich hofft, daß es möglichst lange dauert Wink.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.06.2009, 22:50
Beitrag: #123
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Werden die Kap.-Übergänge beim Komplett-Spiel noch sichtbar sein? Wenn nein, gibt es nur noch eine Gesamtbewertung; die kann nur sehr pos. ausfallen.Laugh

[Bild: harry_banner_2_k.png]
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.06.2009, 08:27
Beitrag: #124
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Bin nun mit Kapitel 5 fast fertig, da ich nun gerade etwas gefrustet bin, eine ideale Gelegenheit für einen Review, da es ansonsten in eine überschwengliche Lobhudelei ausarten würde. ;-)

Zu Beginn sei erst einmal gesagt, dass Rollenspiele á la NWN oder KOTOR oder auch Action orientiert wie Jade Empire oder Mass Effekt mich sehr fesseln können, wenn das Spiel von einer interessanten Geschichte und von tollen Charakteren angetrieben wird. MotB (fast nicht zu übertreffen) und KOTOR (I+II) sind hier die absoluten Highlights in meiner pers. Rangliste.

Also wohl ganz klar, dass die Traumfängerin meinen Geschmack perfekt trifft. Tolle Geschichte, die neugierig macht, tolle Charakterführung, nicht nur des Hauptcharakters, sondern auch der Begleiter. Das macht wirklich Freude! Meine einzigen Kritikpunkte hier (und angesichts des Moduls als Hobbyprojekt auch nicht wirklich ernst gemeint... ;-) ) Zu wenig davon! Zu wenig Dialoge, Cutscenes, Begleiterinteraktion etc... Von gutem möchte man einfach mehr! Aber da ich weiss, wie groß hier der Aufwand ist: Hut ab!
Ebenso die Szenerie: Auch hier lebendige Umgebung, gute Stimmung (Musik, Landchaft, Städte etc.). Holst fand ich wunderbar, ebenso das Gut und Sigil.
Nun wirds langweilig, ich wiederhole mich: Auch die Kapitel haben mir durchweg gut gefallen. Die Quests haben immer gut ins Umfeld gepasst, waren meist gut zugänglich und selten nervig (in Sigil gabs ein bischen ein Hin- und Hergerenne, war aber ok). Kleine kritische Anmerkung: Wie so oft ist das Quest-Tagebuch etwas knapp, ich habe gerne ausführliche Anweisungen da drin, wohin ich gehen soll (Ort+Person)... Das aber nur aus Faulheit, weil ich so ungern in der Gegend hin- und her renne. ;-)

Damit es nicht zu langweilig wird, nun zu meinen Kritikpunkten. Und hier fällt mir immer wieder die Spielbalance auf.
Mein erster Versuch war mit einem Hexer. Schon gegen die Schatten zu Beginn war ein Überleben nur möglich, indem ich so lange im Kreis gerannt bis ich alle Schatten mit der Armbrust erlegt hatte. Mehr ein Geduldsspiel als ein Kampf. Das endgültige Aus kam dann aber gegen Ende von Kapitel eins, die Kampfprüfung gegen die vier Monster. Ich habe die schönste Ausrüstung gehabt, war bis zum Anschlag gedopt, aber spätestens wenn das zweite Monster (junger Troll glaube ich) kam, wars zu Ende (dabei hatte ich den Hexer schon zig Level hochgecheatet und ihn mit endlos Geld versehen, um all die Getränke, Ausrüstung und Spüche zu kaufen). Ich hatte nicht einmal die Möglichkeit, diesen Gong zu schlagen, während des Versuches kam schon das Ende (liegt möglicherweise auch an der suboptimalen Steuerung).
Der nächste Versuch war mit einem Paladin, was die Schwierigkeit der Kämpfe bis Kapitel 4-5 stark senkte. Doch nun tritt ein anderer Effekt ein: Dadurch dass in der Gruppe keinen Heiler, alternativ Zauberwirker ist, fallen Kämpfe gegen Zauberkundige relativ schwer.
Aktuell komme ich beim Nekromanten nicht weiter, weil dieser dem Team in kurzer Zeit die Attribute so herabsetzt, so dass es fast unmöglich ist, gegen die Untoten durchzuhalten. Im Prinzip wäre noch jmd. notwendig, der ganz viele Spruchrollen Genesung dabeihat und diese perment aufsagt.
Will ich den Nekromanten mit meinem Paladin beschäftigen, wird der Nekromant unbesiegbar, indem er dem Paladin kontinuierlich das Leben aussaugt.
Das Zaubern kann ich ihm auch nicht autstreiben, ich habe nur eine Spruchrolle Stille und aus deren Wirkungsbereich haut der Nekromant sofort ab.
Nebenbei, auch die fünf Schwerter waren für mein Team nicht kleinzukriegen... aber die konnte man ja umgehen.

Zum Fazit: Das Modul ist wirklich toll, schöne, stimmige Szenerien, gute Geschichte, gute Gefährten. Nachteilig ist eine aus Balance-Sicht ungünstige Zusammensetzung des Teams, welches meiner Meinung nach gegen mächtige Zauberwirker zu schwach ist.

Ich hoffe, noch eine Taktik gegen den Nekromanten zu finden, denn ich bin wirklich neugierig, wie es weitergeht! Zur Not (macht aber nicht so viel Spass) gibts ja den Debugger...
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.06.2009, 10:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.2009 10:44 von Milena.)
Beitrag: #125
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hallo enkilee!

Die einzlnen Kapitel werden vor der Veröffentlichung eigentlich mehrmals sowohl mit Zauberwirkern als Hauptperson, als auch Kämpferklassen durchgestestet, unschaffbare Kämpfe dürften deshalb eigentlich nicht mehr dabei sein. Aber wenn man z.B. auf superhardcore spielt, ist es durchaus möglich, daß man ne Situation, wo man gar nicht zurechtkommt, mal die Gesamtschwierigkeit auf leicht stellen muß.
Bei dem Nekromanten gibt es eine kleine Bosheit Wink: Ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist, aber wenn er gerade nicht selbst im Kampf gefordert ist, heilt er seine Untoten! Man merkt das daran, daß die Untoten , die schon fast niedergekämpft waren, plötzlich wieder recht "gesund" sind.
Die beste Strategie ist also, sich nicht gleich um die Untoten zu kümmern und sich dabei zu verzetteln, sondern mit vollem Mann-Einsatz den Nekromanten niederzukämpfen, und sich erst dann um die Untoten zu kümmern.
Dann hat er keine Gelegenheit, seine Truppe zu heilen und sich selbst mit Schutzzaubern zu überziehen. Ich konnte ihn auf hardcore-Stufe sowohl mit einem Kämpfer-SC als auch einem Magier bezwingen, also laß den Mut nicht sinken Wink, es ist möglich.
Aber es ist schon so, daß manche Kämpfe wirklich schwer sind, die zweite Abelprüfung ist wahrscheinlich einer der schwersten Kämpfe der ganzen Serie. Nachdem im HdF viele die Kämpfe doch etwas zu leicht fanden, dachte ich, ich zieh die Schwierigkeit mal etwas an Laugh. Allerdings ist es natürlich schon ein Unterschied, ob man z.B mit einem Waldläufer und Sabra als Hench( sehr schwer!!) oder mit einem Barbaren und Jared als hench (ziemlich leicht) unterwegs ist.
Ich drück dir mal die Daumen, daß du ohne cheat weiterkommst Ftw. Aber weiterspielen solltest du auf jeden Fall, in Kapitel 5 erwarten dich nämlich noch viele Überraschungen Wink-


@ koepy 3 : die Teile werden natürlich noch als einzelne Module vorliegen, das ist nicht anders möglich, sonst würde es ewig zu laden brauchen. Aber im Gespräch wird natürlich nicht mehr gefragt, ob man das jeweilige Kapitel vorliegen hat, der Übergang wird dann eben ganz normal gleich geladen, wie ein normaler Gebietsübergang.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2009, 21:45
Beitrag: #126
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Bin jetzt endlich dazu gekommen, die Kapitel zu spielen, die seit meinem letzten Feedback rausgekommen sind (aufgrund der langen Zeit hab ich einfach nochmal neu angefangen). Die Quests und Nebenquests haben mir wieder sehr gut gefallen, die Gebiete sind unglaublich gut gemacht (vor allem dass sie an den Grenzen der begehbaren Bereiche nicht einfach aufhören) und dass es so umfangreichen "Subtext" gibt, finde ich super. Allerdings würde ich schon für das Konzept "Queste, die der Hauptfigur unglaublich wichtig ist, dem Rest der Welt aber herzlich egal ist" schon eine Eins mit Sternchen geben, diese immer wiederkehrenden Weltuntergangsszenarien stinken IMHO (der Höhepunkt war diese "hole in the force"-Geschichte bei Kotor2... au weia).

Das mit den flügellosen Erinnyen und der Celestischen, die gerade noch mal davor bewahrt wird (und erzählt, dass sie nicht die Erste ist), fand ich allerdings ganz schön fies. Die Armen... Crying

Bei den Rätseln in dieser Talent-/Quizshow wurde ich ganz nostalgisch an "Betrayal at Krondor" erinnert. Smile Das allerletzte Rätsel (bei dem sich entscheidet, ob man alles oder nur das Buch bekommt - was das für ein Buch ist, was sich die Hexe da wünscht, ist übrigens ein echter Brüller, was hab ich gelacht... :roflSmile, hab ich allerdings nur durch brute-force lösen können. Ich bitte um Aufklärung. Wink

Ein paar Negativpunkte gibt es aber schon (die mein oben getroffenes Urteil aber nicht schmälern sollen!):

- Es gibt schon ziemlich früh ne Menge Fallen mit Lvl20+, die also nur Schurken entschärfen können. Das ist eigentlich ganz schön unfair, ich finde man sollte dem Spielercharakter zumindest eine theoretische Chance einräumen, die zu entschärfen.

- Diese liebevoll gemachten Gebiete mit "Hintergunddeko" neigen zu "invisible walls", es gibt also häufig Stellen, an denen man aus unerfindlichen Gründen nicht mehr weitergehen kann. Das ist nicht so schön und eigentlich ein NoNo.

- Sorry, ich weiß es ist nicht PC aber das Wort heißt "endgültig" und nicht "entgültig", mit Enten hat das nichts zu tun. Ich spreche das deshalb an, weil der Fehler zu oft vorkommt, um ein Vertopper zu sein. Ich habe zwischendurch schon überlegt, ob das ein running gag oder Insider sein könnte...

- Es gibt einige Sequenzen, die man nicht überspringen kann und die mittelmäßig ewig laufen - z.B. bei dem Wachtroll im 5. Kapitel. Gerade bei diesem Wachtroll ist das noch zusätzlich fruststeigernd, weil ich gefühlte hundert mal (real 4 oder 5 mal) versucht habe, mich an die Sau anzuschleichen, was aber nie funktioniert hat (Bug?).

- Die Quest mit dem Messing und dem Steinfresserdingens im 5. Kapitel ist eine nette Idee, allerdings wäre ich im Leben nicht auf die Idee gekommen, das Zeug vor ihm auf den Boden zu legen, weil das irgendwie eine Abkehr von der sonstigen "Spiel-(Steuerungs-)Logik" ist. (Ansonsten sind die Quests aber sehr logisch und nachvollziehbar.)

- Die Zusammenstellung der Gefährten ist nicht so ganz stimmig. Ich hab am Anfang Jared mitgenommen und meine Frau von Cytrion ist eine Säbelrasslerin/Duellantin. Ergo hab ich praktisch zwei Tanks, einen Schurken, der im Kampf weder Fisch noch Fleisch ist und einen halbseidenen Zauberwirker, der auch nicht wirklich viel reißt. Jemand, der buffen/debuffen/heilen oder alternativ mächtige Angriffszauber wirken kann, würde die Sache deutlich abrunden. Ich überlege schon, ob ich Erir zu einem Hexenmeister ummodele, der ist als elfischer Hexer eh aus der Art geschlagen...
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2009, 21:48
Beitrag: #127
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hey, schnelle antwort, merci!

Hm... also die zweite Abelprüfung mit dem Hexer den ich hatte... halt ich wirklich für unmöglich! wie gesagt, ich hatte ihn auf level 6 gecheatet, und er hat gerade gegen den ersten der vier durchgehalten. klingt doof, aber ich hatte leicht als schwierigkeitsgrad! :-(
dafür wars dann mit einem paladin super leicht!
yepp, den nekromanten hab ich dann doch erwischt. seinen trick hatt ich schon durchschaut, aber ich dacht halt, ich könnt den alleine kaputt machen... typischer fall von überschätzung. klappte dann sogar ohne cheats. ich hatte natürlich (hehe) Sabra dabei, und die hat gar nicht so schlecht durchgehalten! den nekromanten hab ich trotzdem erst erwischt, nachdem ich alle vier grossteils von hand gesteuert und tiefe blicke in die heiltrankflaschen geworfen habe. ;-) ich fand das bei weitem den schwersten kampf im ganzen spiel, und ich kann mich nicht erinnern, in dem spiel so viele register im kampf ziehen zu müssen.

ich fänds ja cool, wenn sich meine paladine ihrem traumkumpel am ende zuwenden könnte... der ist mir viel sympatischer als ihr oller in der hölle *g* leider gabs bisher nur abweisende gesprächsoptionen ;-)

jetzt isses leider fertig, die zeit bis zum nächsten teil überbrücke ich dann mal mit SoZ und/oder dem witcher.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2009, 22:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2009 23:05 von Milena.)
Beitrag: #128
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
@ Buzzler:
hehe, ich dachte, das Wort kommt von Ent Wink.

Aufklärung: die letzte Frage ist eine Scherzfrage. Ich hab sie jetzt nicht genau im Kopf, spoiler: aber soweit ich noch weiß ist es die Zahl Sechs in Buchstaben.
Mit dem Messing gibt es übrigens noch eine weitere, viel logischere Lösung, die auch noch mehr Punkte gibt. Seltsamerweise scheint kaum jemand drauf zu kommen.
Das beim dem Wachtroll könnte ein bug sein, oder der Wert ist einfach zu hoch gesetzt.
Gefährtenzusammensetzung: mit nur drei Gefährten kann das nie völlig optimal sein, weil man ja nicht weiß, was der Spieler für einen Hauptcharakter wählt. Außerdem wollte ich für die Gefährten gerne Klassen, die zu ihrem Hintergrund passen, nicht nur welche, die gut für die Mischung sind Wink.
Am Anfang hättest vielleicht besser Sabra mitgenommen, als Barde hat sie ja auch Heilsprüche und du hättest keine zwei Tanks Wink. Damian reißt im Kampf wirklich nicht soviel, aber ein Hexer ist doch eigentlich sehr stark mit Angriffszaubern. Ich finde, daß Erir im Kampf ziemlich viel bringt. Hast vielleicht die falschen Sprüche gelernt?


@eniklee: Ist halt nicht immer so toll mit der Balance, wenn man alle Klassen bedienen will. Das nächste Mod mache ich wahrscheinlichl wieder etwas eingeschränkter, dann kann man die Kämpfe einfach besser anpassen. Aber im Großen und Ganzen hat es ja trotzdem ganz gut hingehauen.

mit Erir: wenn er in Kapitel 5 versucht hat, mit dir anzubändeln, und du ihn nicht klar abgewiesen hast, ist noch nicht aller Tage abend Laugh.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2009, 23:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2009 23:47 von Buzzler.)
Beitrag: #129
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(22.06.2009 22:41)Milena schrieb:  Mit dem Messing gibt es übrigens noch eine weitere, viel logischere Lösung, die auch noch mehr Punkte gibt. Seltsamerweise scheint kaum jemand drauf zu kommen.
Ähm, wieviele Hitpoints hat eigentlich dieses Gerölldingsbums? Und was ist eigentlich ein Kreuzpickel?

Zitat:Am Anfang hättest vielleicht besser Sabra mitgenommen, als Barde hat sie ja auch Heilsprüche und du hättest keine zwei Tanks Wink. Damian reißt im Kampf wirklich nicht soviel, aber ein Hexer ist doch eigentlich sehr stark mit Angriffszaubern. Ich finde, daß Erir im Kampf ziemlich viel bringt. Hast vielleicht die falschen Sprüche gelernt?
Jared hab ich einfach deswegen genommen, weil ich beim ersten Mal, als ich bis Kapitel3 gespielt habe, Sabra mitgenommen habe. War irgendwie beides ein ziemlicher Fehlgriff, weil ich beim ersten Mal eine Klerikerin gespielt habe... Laugh Und ich weiß ja vorher nicht, wer denn da so noch dazu kommt und ob überhaupt.

An Hexern spalten sich wahrscheinlich die Meinungen, aber ich kann mit denen nicht viel anfangen. Die fallen halt nicht sofort aus den Latschen, wenn ihnen ein Gegner sein langes, scharfes, glänzendes Dingens zeigt, so wie Magier und Hexenmeister, aber von Flächenzaubern, die 1w6/Stufe Schaden anrichten, die Magier/Hexenmeister ja schon recht früh lernen, können die nur feucht träumen. Und Kleriker/Druiden sind genauso robust, haben auch den einen oder anderen anständigen Angriffszauber und können zusätzlich (besser) buffen/debuffen/heilen...

Edit: Noch eine Frage: Diese ganzen Infos, die man bekommt (z.B. zu den Fraktionen in Sigil), sind die eigentlich "Canon" oder hast Du davon was selbst erfunden?
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2009, 07:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2009 07:19 von DarkCat.)
Beitrag: #130
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Zu Erir, dem Hexer, mal ein Tipp:

[Bild: erir.th.jpg]


Ich habe ihn vor den Kämpfen kurz übernommen, ihm seine Zauber vorgegeben, die er benutzen sollte, diese dann auch in häufiger Form und der Junge hat fast nur durch seine Zauber alles relativ schnell und unkompliziert nieder gemacht Wink
Auch im Fernkampf mit Bogen macht er sich sehr gut Wink

http://www.youtube.com/watch?v=zoESLIctn44

Freundschaft ist keine Einbahnstraße
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2009, 08:48
Beitrag: #131
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Jo, auf Erir laß ich auch nichts kommen, der ist im Kampf ne echte Stütze Wink. Hab ihn auch wie DarkCat auf Bogenschütze getrimmt, da macht er sich auch gut.

Das Geröll hat keine hitpoints. Man kann es nicht zerstören, aber wenn man das richtige Werkzeug nimmt (eben den Pickel) zumindest etwas bearbeiten.


Zu den Infos: Da die Ebenen vielen rpg-Spielern zumindest nicht gänzlich unbekannt sind, hab ich natürlich (auch zum Abyss) fleißig recherchiert. Natürlich hab ich das ein oder andere mit meiner Phantasie aufgefüllt und mich nicht sklavisch an Vorgaben gehalten. Schließlich muß man die Welt ja zum Leben erwecken. Aber die Infos, die du über Sigil (z.b über die Fraktionen) und die Ebenen bekommst und die Infos , die z.b Damian dann zur Abyss erzählt sind natürlich nicht frei "erfunden" sondern "Canon" (wobei....alles ist ja erfunden Laugh).

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2009, 09:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2009 09:02 von Zazze.)
Beitrag: #132
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(23.06.2009 07:17)DarkCat schrieb:  Zu Erir, dem Hexer, mal ein Tipp:

[Bild: erir.th.jpg]

Hi Dark,

ich will hier keine Diskussiontread für Hexer aufmachen, aber deine Auswahl der Strahlformen kann man deutlich optimieren:
Im zweiten Grad würde ich z.b. immer Mystische Entladung (F) anstatt der Schattenform nehmen, wer braucht schon blinde Gegner, wenn er gleich zwei, drei, vier umpusten kann!
Ich hab mal nen Hexer-Guide geschrieben, dann aber abgebrochen weil ich von Hexer auf Barde in der OC umgestiegen bin! (Nicht wieder von vorne, sondern vom HdF importiert...)
Auch wenn ich "Furchterr. Entladung" total daneben finde, ist die in der zweiten Prüfung wirklich praktisch! Gute Idee.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.06.2009, 21:10
Beitrag: #133
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(23.06.2009 07:17)DarkCat schrieb:  Ich habe ihn vor den Kämpfen kurz übernommen, ihm seine Zauber vorgegeben, die er benutzen sollte, diese dann auch in häufiger Form und der Junge hat fast nur durch seine Zauber alles relativ schnell und unkompliziert nieder gemacht Wink
Auch im Fernkampf mit Bogen macht er sich sehr gut Wink
Nunja, das ist irgendwie einfach nicht meine Art von Rollenspielen (also im Sinne von "Rolle spielen"). Ich spiele am liebsten nur den Hauptcharakter und lasse den anderen ihre persönliche Freiheit. Wink

Und was den Schaden angeht, macht der schwarzmagische Strahl auf Lvl.10 doch gerade mal 5W6, während Hexenmeister/Magier 10W6 schaffen. Ok, gegen den Hexer gibt es keinen Rettungswurf, dafür muss er aber erstmal einen Berührungsangriff schaffen. Oder übersehe ich gerade irgendwas?

Und gerade Bogenschützen reißen in NWN2 (ohne dass man "nachhilft") doch mal überhaupt nichts?!


(23.06.2009 08:48)Milena schrieb:  Das Geröll hat keine hitpoints. Man kann es nicht zerstören, aber wenn man das richtige Werkzeug nimmt (eben den Pickel) zumindest etwas bearbeiten.
Du, ich weiß ja nicht, wie ich es sagen soll, aber das Geröll, ne... das ist kaputt gegangen, als meine Spielerfrau da mit dem Pickel drauf gehauen hat... Sad

Mir sind da auch noch zwei Punkte eingefallen, so rückmeldungsmäßig:
- Mit dem ersten Punkt bist Du in illustrer Gesellschaft, das ist also nicht als Kritik an dieser speziellen Kampagne gemeint. Die Gefährten kloppen sich zwar lockerleicht durch Massen von Orks, Trollen, Untoten, Elfen, Zwölfen und Pixies ohne dass sie vorher, hinterher oder zwischendurch die Windeln wechseln müssen, aber sobald man mit ihnen spricht, muss man sie mit Samthandschuhen anfassen, weil sie alles bierernst nehmen und einsfixdrei beleidigt sind. Mir fehlt irgendwie, dass Gefährten in Gesprächen auch mal die angemessene Charakterstärke zeigen. Das einzige Gegenbeispiel, dass mir da so konkret einfällt, ist Bastila aus Kotor1 (wenn man einem männlichen Charakter spielt) - ok, Safiya auch ein Stück weit aber in anderer und IMHO schwächerer Form.

- Das mit dem Geld - vor allem das "Trinkgeld" für Dilka oder wie die heißt - erscheint mir irgendwie übertrieben - inflationär geradezu. 50 Goldstücke sind im NWN-Universum schon ne ganze Ecke Geld, das dürfte in etwa das sein, was ein Handwerker im Monat verdient und sowas wie ein Hafenarbeiter kriegt wohl eher deutlich weniger. Jedenfalls ist das keine Summe, die man einem Küchenmädchen mal eben so nebenbei in die Tasche steckt. Man darf nicht vergessen, dass Abenteurer nach den Maßstäben der "normalen Bevölkerung" verdammt reich sind. Von dem was eine Waffe+2 kostet, könnte man wohl die gesamte Einwohnerschaft des Hafenviertels von Niewinter einen Monat lang ernähren...
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.06.2009, 21:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.06.2009 21:36 von Milena.)
Beitrag: #134
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hehe, ich glaube, du bist der erste Spieler, der mich goldmäßig für zu großzügig hält Laugh! Dann darfst du nie, niemals den Fluch der Zwerge spielen Wink.
Aber man kann`s doch auch so sehen: wenn jemand so reich ist wie die Heldin, kann er doch locker auch mal edelmannmäßig großzügig sein, ohne daß es weh tut. Großzügigkeit war übrigens eine der wichtigsten Rittertugenden Wink.
Und wem der Betrag zu übertrieben erscheint, muß ihn ja nicht zahlen, ist ja auch die Option, daß man nichts gibt.
Mit dem Bug:
Damit wir uns nicht falsch verstehen, meinst du mit dem Gröll, das, das oben den Bereich zu den Eingeschlossenen verstellt? Wenn man das mit dem Pickel bearbeitet, sollte es eigentlich durch ein anderes Geröll ersetzt werden, das ein Inventar hat. Beim Test hat das bei mir immer hingehauen. Wenn das bei dir kaputt ging, ohne daß es "ausgetauscht" wurde, muß ich wohl doch noch ne Extrasicherung einbauen. Naja, dann kann man halt die Zwerge ohne das Messing retten, ist zwar nicht so tragisch, aber so nicht gedacht.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.06.2009, 23:18
Beitrag: #135
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(25.06.2009 21:24)Milena schrieb:  Damit wir uns nicht falsch verstehen, meinst du mit dem Gröll, das, das oben den Bereich zu den Eingeschlossenen verstellt? Wenn man das mit dem Pickel bearbeitet, sollte es eigentlich durch ein anderes Geröll ersetzt werden, das ein Inventar hat.

Hat bei mir genauso funktioniert... ich hatte an dieser Stelle keine Probleme
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.06.2009, 08:55
Beitrag: #136
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ja, eigentlich funktioniert es, es ist wohl eher ne einmalige Fehlfunktion, sofern überhaupt dieses Geröll gemeint ist. Alle anderen sind ja zerstörbar.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.06.2009, 17:18
Beitrag: #137
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(25.06.2009 21:24)Milena schrieb:  Hehe, ich glaube, du bist der erste Spieler, der mich goldmäßig für zu großzügig hält Laugh! Dann darfst du nie, niemals den Fluch der Zwerge spielen Wink.
Fluch der Zwerge hab ich gespielt, da ist der Funke aber nicht so recht übergesprungen. Zuviel inhaltsloser Dialog für meinen Geschmack - das funktioniert bei Büchern oder Filmen, aber bei Spielen nimmt das IMHO den "Drive" raus.

Zitat:Damit wir uns nicht falsch verstehen, meinst du mit dem Gröll, das, das oben den Bereich zu den Eingeschlossenen verstellt? Wenn man das mit dem Pickel bearbeitet, sollte es eigentlich durch ein anderes Geröll ersetzt werden, das ein Inventar hat.
Das meine ich. Der Bereich war hinterher frei, man konnte aber nicht durchgehen - zum Glück hat es noch funktioniert, das Messing auf den Boden zu legen. Ich hab aber in der Zwischenzeit gemerkt, dass ich Version 1.22.1588 hab. Könnte das daran liegen?
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2009, 17:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.2009 17:15 von Calahan.)
Beitrag: #138
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Ich bin jetzt gerade in Sigil, mache real mal ne kleine Pause und nutze diese, um das Modul im Überschwang zu loben Wink

Ich muss sagen, das ist bis jetzt Euer bestes Modul, was Ihr rausgebracht habt. Da stimmt einfach alles, die Story, die Quests mit kleinen Nebeneinlagen, wie das Schleichen und Ablenken beim Ausbruch aus Cair Estal, die Rätsel, die zwar klug aber nicht allzu viele Fragen aufwerfen, so das man sie relativ leicht lösen kann; das Leveldesign und und und.

Selbst die Kämpfe sind fordernd aber nicht ermüdend (abgesehen von Abels Prüfung Wink) Die Interaktionen zwischen den Begleitern sind auch stimmig, überhaupt wirkt das Modul so richtig durchdacht und aus einem Guss. Nirgendswo mal einen Patzer oder eine Unstimmigkeit, man erkennt wahrhaft die große Erfahrung von Feline Fuelled Games mit Milena.

Persönlich gefällt mir auch, das man oft in Städten unterwegs ist und immer neue Quests und NPCs entdecken kann. Ich liebe solche Stadtabenteuer ganz besonders. Das Einzige, was mich ein wenig traurig stimmt, ist die kurze Spielzeit.
Ich habe das Modul am Freitag angefangen und bin jetzt ziemlich am Ende von Kapitel 4. Aber es war eine schöne Abwechslung nach meiner monatelangen Spieleabstinenz.

Ich kann zu dem Modul wirklich nur gratulieren! Wann kommt ungefähr Kapitel 6 raus?

grüsse
Calahan
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2009, 20:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.2009 20:14 von Calahan.)
Beitrag: #139
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Was mir noch einfällt, auch die Musik ist sehr gelungen und das ich kurz vor Ende Kapitel 4 bin, hat auch nicht ganz gestimmt. Ich war nämlich noch nicht im Labyrinth. Das war wieder spannend Smile

Eben habe ich einen Bauplan für Thorin anfertigen lassen und die Diskussion darüber mit meinen Begleitern war einfach sahne. Ich habe mich für den Knebel entschieden Wink

Mir ist übrigens zum ersten Mal die Klasse des Hexer bewußt geworden. Erst durch Erir habe ich erfahren, wie mächtig ein Hexer sein kann. Er sollte aber, wie Ihr schon geschrieben habt, lieber im Fernkampf ausgebildet sein, damit er im Hintergrund besser seinen schwarzmagischen Strahl und seine Ableitungen wirken kann.

Also einfach nur klasse. Fehlt nur noch die Vertonung der gesprochenen Texte Laugh
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2009, 15:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2009 15:05 von Milena.)
Beitrag: #140
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Hallo Calahan,

freut mich, daß du trotz der Abel-Quest noch Geschmack draran gefunden hast Wink. Und wenn auch die Gedichträtsel wieder ein Schlag ins Kontor waren Laugh, so ist das zu verschmerzen, wenn die Gesamtbilanz so postiv ausfällt.
Kapitel 6 wird noch ein Weilchen dauern. Es wird wieder eines der größeren Kapitel (was man als Spieler aber ja kaum als Schaden ansehen wird Wink), außerdem wird`s wahrscheinlich sehr testintensiv.
Ich hoffe, ich kann den 3 Monatsrythmus einhalten, evtl. muß ich diesmal sogar 2 Wochen überziehen.
Aber wer bis hierhin gespielt hat, wird das Schlußkapitel mit Sicherheit nicht auslassen Wink.
Mit der erwähnten Erfahrung hast du natürlich recht: die große Erfahrung, die wir mittlerweile gesammelt haben, kommt den Modulen natürlich sehr zustatten. Man muß nur aufpassen, daß man vor lauter Erfahrung nicht einfach was "runterreißt" und die Begeisterung nicht verliert. Denn das merkt man, und das ist sicher auch bei vielen Kaufspielen der Fall, die zwar routiniert, aber lieblos gemacht sind.
Apropos Routine: Wir werden bald sogar noch etwas professioneller, und werden demnächst unsere Spiele mit Intro und Abspann ausstatten, was dann sehr schön aussieht.
Und Vertonung....ich denke, wenn wir wollten, könnten wir schon kostenlose Sprecher finden. Aber vertonen ist sehr zeitaufwendig, sowas kann man eigentlich nur, wenn gerade keine andere Arbeit ansteht und es einem langweilig ist Laugh. Und das war bisher leider nie der Fall.


@Buzzler : Das mit dem anlocken klappt zum Glück immer, so daß dieser bug, sollte er noch bei anderen auftreten, zum Glück kein Spielstopper ist.
Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich den Bereich zusätzlich mit einem unsichtbaren Blocker gesichert habe, so daß du trotz fehlendem Geröll nicht weiterkonntest. Oder es war ein Texturproblem der Gerölls. Zur Komplettedition werde ich die Kapitel 5 bugs nochmals verbessern, bisher sind aber einfach zu wenig (zum Glück) um deshalb nochmal das ganze Paket neu zu schnüren.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2009, 15:23
Beitrag: #141
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Also Milena, wie ich in meinem Ideenthread schrieb, biete ich mich gerne als Testperson/Versuchskanninchen an wenn Du magst. Und wenn ich etwas sehe, bzw merke, kann ich ja vielleicht die eine oder andere Idee geben. Ich bin in meinem Bekanntenkreis berühmt für meinem Ideenreichtum Smile

Nein ich bin kein Prahlhans, sondern nur ein leidenschaftlicher RPG Spieler und RPG Liebhaber!!

FFG Mastermind of Ideas
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2009, 15:29
Beitrag: #142
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Gut, ich komm auf dich zurück Wink. Allerdings dauert`s noch ne Weile. Bin fleißig am Bauen, aber im Winter geht`s irgendwie schneller voran, zur Sommerzeit ist am Wochenende ständig was los.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2009, 06:53
Beitrag: #143
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Wenn ich mal ganz schüchtern anklopfen darf:
würde es euch viel ausmachen, eure Beurteilung auch hier:

http://nwvault.ign.com/View.php?view=NWN...tail&id=49

zu veröffentlichen?
Vielleicht macht das ja noch anderen Lust auf unsere Mods Wink

http://www.youtube.com/watch?v=zoESLIctn44

Freundschaft ist keine Einbahnstraße
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2009, 14:14
Beitrag: #144
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Wollte ich auch schon machen, aber dazu muss man sich registrieren mit einem Captcha und ich kann diese Dinger nicht ausstehen. Aber Ihr habt doch schon einige Wertungen mit einem Durchschnitt von 9.x

Aber ich kanns mir ja nochmal überlegen.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2009, 15:48
Beitrag: #145
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Muß ja nicht sein, ich weiß, daß es nicht so toll ist, sich auf nwvault anzumelden und zu voten, da schrecken viele zurück. Und wir haben jetzt eh für alle Teile mindestens 10 Wertungen, d.h., daß sie in die Liste reingenommen werden. Das ist das Wichtigste, da man so gleich sieht, welche Teile schon rausgekommen sind. Die Suchfunktion auf nwvault ist nämlich katastrophal. Allerdings sind die internationalen Module so wenige, daß man da keine große Arbeit hat, sich alle anzeigen zu lassen Laugh.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2009, 19:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2009 19:11 von Calahan.)
Beitrag: #146
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(22.06.2009 21:45)Buzzler schrieb:  - Die Quest mit dem Messing und dem Steinfresserdingens im 5. Kapitel ist eine nette Idee, allerdings wäre ich im Leben nicht auf die Idee gekommen, das Zeug vor ihm auf den Boden zu legen, weil das irgendwie eine Abkehr von der sonstigen "Spiel-(Steuerungs-)Logik" ist. (Ansonsten sind die Quests aber sehr logisch und nachvollziehbar.)

Ich wollte nur dazu kurz was schreiben:

Die Quest mit dem Messingnachschub für Xorn war schon schön. Erst muss man mit der Hacke ein Loch in die Einsturzwand schlagen. Das ist mir passiert, als ich versuchte die Wand einzureissen.

Als ich das Messing hatte, wollte ich es Xorn gleich geben, aber Erir hat mich darauf aufmerksam gemacht, das das ein Fehler sei, weil er vielleicht trotzdem nicht arbeiten würde und man ihn locken sollte.

Ich weiß nicht mehr, ob es ein Tagebucheintrag oder ein Kommentar eines Begleiter war oder ich alleine, auf jeden Fall kam ich auf den Plan, das Messing in das rausgehackte Loch zu stecken. Auf der Suche danach würde sich Xorn durch die Wand arbeiten.

Gemacht, getan. Und es hat funktioniert.


Was ich meine, das war wieder eine erstklassige Quest, die an Adventures erinnert. Und ich spiele Adventures ganz gerne Smile
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2009, 19:16
Beitrag: #147
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
Das war deine eigene Idee, dazu gibt es soweit ich weiß keinen Tagebucheintrag. Meiner Ansicht nach die logischste Lösung, aber es kamen wohl nicht viele darauf Wink.

Feline Fuelled Games
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2009, 19:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2009 19:35 von Calahan.)
Beitrag: #148
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(25.06.2009 21:10)Buzzler schrieb:  Nunja, das ist irgendwie einfach nicht meine Art von Rollenspielen (also im Sinne von "Rolle spielen"). Ich spiele am liebsten nur den Hauptcharakter und lasse den anderen ihre persönliche Freiheit. Wink

Und was den Schaden angeht, macht der schwarzmagische Strahl auf Lvl.10 doch gerade mal 5W6, während Hexenmeister/Magier 10W6 schaffen. Ok, gegen den Hexer gibt es keinen Rettungswurf, dafür muss er aber erstmal einen Berührungsangriff schaffen. Oder übersehe ich gerade irgendwas?

Erfolg hat man nur, wenn man alle Gruppenmitglieder individuell auf die Gruppe zuschneidet.

Wie kommst Du auf Berührungsangriff? Der schwarzmagische Strahl kann ganz ok aus der Ferne gewirkt werden. Den schwarzmagischen Strahl kann man mit Feuer und Säure aufpeppen, Dann haut er richtig rein. Dazu kann der Hexer den Spruch 'Flucht'. Da bekommt die Party mehrere Boni, wie zB Hast, außerdem kann er seine Rüstungsklasse und Angriffswurf buffen, indem er den 24 Stunden Spruch *vergessen* wirkt, jedenfalls +4 Geschick.

Der Hexer ist ein mächtige Klasse, ist aber eher besser zur Unterstützung von Kämpferklassen geeignet.
(01.07.2009 19:16)Milena schrieb:  Das war deine eigene Idee, dazu gibt es soweit ich weiß keinen Tagebucheintrag. Meiner Ansicht nach die logischste Lösung, aber es kamen wohl nicht viele darauf Wink.

Du musst bedenken, Deine Quests haben was von Adventures an sich, und viele sind wirklich von Adventures überfordert. Adventures spielen hat fast sowas zu tun wie in einem Geheim-Bund zu sein Laugh

Nur die Cleversten spielen Adventures NinjaLaugh
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2009, 13:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.07.2009 13:14 von Calahan.)
Beitrag: #149
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(21.06.2009 08:27)enkilee schrieb:  Ich hoffe, noch eine Taktik gegen den Nekromanten zu finden, denn ich bin wirklich neugierig, wie es weitergeht! Zur Not (macht aber nicht so viel Spass) gibts ja den Debugger...

Da ich gerade den Nekromanten hinter mir habe.
Ohne Zauberwirker und Kleriker/Begünstigte Seele stelle ich mir die Kämpfe auch ziemlich schwer vor.

Meine Taktik war wie folgt:

Cytrion mit Schild des Glauben und göttliche Macht gebufft, Jared mit Bärenstärke und Erir mit Geschick des Hexer. Zusätzlich wirkt Erir Flucht auf die Party.
Dann alle Leute rauf auf den Nekromanten, seine Untoten folgen den Kämpfern, so das Erir freie Bahn hat. Er kann aber zwischen sich und den Untoten ein Skelett beschwören.
Cytrion schlägt ihre Flammenschläge auf den Nekromanten und Erir seine ätzenden Explosionen. Dann ist der Nekromant schnell hin.
Der Kampf gegen die restlichen Untoten ist Routine. Cytrion feuert Hämmer der Götter auf den Haufen. Fertig.

Wink
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2009, 16:36
Beitrag: #150
RE: Umfrage nach dem Spiel: Lob, Meinung & Kritik
(01.07.2009 19:08)Calahan schrieb:  Ich wollte nur dazu kurz was schreiben:{...}
Die Lösung, das Messing irgendwie mit dem Hindernis zu verbinden, damit sich Xorn da durch frisst, ist ja auch IMHO naheliegend, man bekommt ja schließlich genug Hinweise. Wie ich aber schon geschrieben habe, war das Hindernis bei mir weg wie futsch, nachdem ich da mit dem Kreuzpickel draufgehauen hatte. Auf die Weise konnte ich das also nicht mehr lösen und da schwer davon ausgegangen bin, dass das ein Queststopper ist (dass man ein so kleines Problem auf unterschiedliche Weisen lösen kann, ist zumindest in Rollenspielen ja die absolute Ausnahme) und ich es nicht so ohne Weiteres nochmal versuchen konnte, weil bei meinem Spielstand der eine Zwerg weg war (und der letzte Spielstand davor vom ersten Betreten des Moduls war), hab ich in die Lösung geschaut, ob ich irgendwas falsch gemacht habe und bin dabei auf die andere Lösungsmöglichkeit gestoßen.

Obwohl ich froh war und bin, dass diese andere Möglichkeit existiert, finde ich sie einigermaßen abwegig, weil sie eben der üblichen "Spielmechanik" widerspricht. NPCs interessieren sich in NWN nicht für irgendwelche Sachen, die man auf den Boden legt - selbst wenn man in der OC im bitterarmen Hafenviertel die ganzen Überreste von den Akademie-Magiern liegen lässt, bleiben die auf ewig da liegen, obwohl mit einiger Wahrscheinlichkeit ein paar davon Gold übrig lassen. Deshalb wäre ich im Leben nicht auf die Idee gekommen, das Messing auf den Boden zu legen, um den Xorn anzulocken (bei HdF mit den Kartoffeln und den Wildschweinen bin ich auf die Idee auch nicht gekommen, ich dachte man müsste den Schreckenswolf anlocken...). Das wollte ich mit meinem Feedback ausdrücken.

(01.07.2009 19:25)Calahan schrieb:  Erfolg hat man nur, wenn man alle Gruppenmitglieder individuell auf die Gruppe zuschneidet.
Klingt ja gut, aber wie stellst Du das an? Welche Sprüche, Feats und (in Grenzen) Skills für einen Charakter sinnvoll sind, hängt doch im Wesentlichen von seiner Klasse ab und nicht von seinen Gefährten. Zugegeben, sowas wie ein Buff, der der gesamten Party einen geringen Bonus gibt, ist umso wertvoller, je größer die Party ist (nur ein Beispiel), aber ansonsten ist es ja nicht so, als würde eine "sinnvolle Charakterformung" bei vorgegebener Charakterklasse, abhängig von der Natur der anderen Partymitglieder plötzlich ganz anders aussehen...

Zitat:Wie kommst Du auf Berührungsangriff? Der schwarzmagische Strahl kann ganz ok aus der Ferne gewirkt werden.
Es gibt Nahkampf-Berührungsangriffe (Stärke-basiert - weiß nicht, ob Finesse darauf eine Auswirkung hat) und Fernkampf-Berührungsangriffe (Geschicklichkeits-basiert). Letzteres klingt zwar irgendwie nicht wirklich sinnig, ist aber genau das, was ein Hexer erfolgreich machen muss, um zu treffen. Rüstung, Schilde und natürliche Rüstungsboni spielen dafür keine Rolle, weil es ja nur darum geht, Kontakt herzustellen und nicht darum, eine ungeschützte Stelle zu finden, wie bei einem "echten" Angriff (was man davon hält, wie Rüstungen bei D&D funktionieren, steht wieder auf einem anderen Blatt - ich finde es teilweise ein bisschen hohl...). Einen erfolgsreichen Berührungsangriff bei einem stärkebasierten Kämpfer durchzuführen, dürfte also idR ziemlich einfach sein, bei einem Mönch hat ein Hexer aber u.U. einen verdammt schweren Stand. Ein Hexer hat es also IMHO nicht generell einfacher, seine Ziele zu treffen, das Ganze ist gegenüber den anderen Zauberwirkern, gegen deren Zauber es meist Rettungswürfe gibt, nur etwas verschoben.

Zitat:Den schwarzmagischen Strahl kann man mit Feuer und Säure aufpeppen, Dann haut er richtig rein.
Ändert aber nichts daran, dass die Sprüche von Magier/Hexenmeister (IMHO erheblich) mächtiger sind. Was hab ich gelacht, als ich das letzte Mal MotB gespielt habe und bei dem letzten Kampf, bevor man die Gründerin trifft, wirklich keiner der Gegner, nichtmal Araman selbst, den Rettungswurf gegen meinen "Cry of the Banshee" geschafft hat... Rofl

Zitat:Du musst bedenken, Deine Quests haben was von Adventures an sich, und viele sind wirklich von Adventures überfordert. Adventures spielen hat fast sowas zu tun wie in einem Geheim-Bund zu sein Laugh

Nur die Cleversten spielen Adventures NinjaLaugh
Ähm... warst Du nicht die Person, die hier um einige Tips gebeten hat? Ich kann zwar auch nicht gerade von mir behaupten, dass ich auf die Idee gekommen wäre, den Hamster in die Kühltruhe zu stecken, aber die Questlösungen bei der Traumfängerin fand ich eigentlich alle ziemlich einfach und naheliegend - mit einer Ausnahme, die ich oben ja erklärt habe. Mir fällt jetzt sonst jedenfalls keine Stelle ein, bei der ich festgesteckt hätte.
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | Feline Fuelled Games | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation